Seminarteam

Die ver.di  Bildungsstätte Berlin-Konradshöhe e.V. ist ein eigenständiger Verein. Er ist gewerkschaftsnah und bietet  auch Seminare der Jugendbildung mit gewerkschaftspolitischen Inhalten an. Unsere Bildungsarbeit wird nicht als reguläre Lohnarbeit verstanden und ist nicht geeignet seinen Lebensunterhalt  ausschließlich zu finanzieren. Vielmehr lebt diese Form der Bildungsarbeit auch vom ehrenamtlichen Engagement jedes einzelnen, wie dies auch vergleichbar in anderen Vereinen geleistet wird. Die Bezahlung für solch ein Engagement wird deshalb verstanden als eine Form der Aufwandsentschädigung.

 Unsere Seminare werden von freiberuflichen Teamenden geleitet, die viel Erfahrung in der außerschulischen Jugendbildung mitbringen. Unsere Teamenden haben eine Grundqualifizierung absolviert, meist eine Juleica-Ausbildung oder das ver.di Jugendbildungsstartpaket. In der Zusammensetzung des Teams achten wir darauf, dass möglichst viele unterschiedliche Ausbildungsrichtungen, Lebensweisen und Herkünfte vertreten sind.

Die Seminare werden grundsätzlich mindestens zu zweit geleitet und sind prozessorientiert gestaltet, damit sich alle Gruppen mit ihren Erwartungen und Wünschen einbringen können.

Durch  monatliche Teamsitzungen, Seminarauswertungen und regelmäßige Fortbildungen wird die Qualität unserer Seminare gewährleistet. Viele der Teamenden sind auch im Teamenden-Arbeitskreis (TAK) der ver.di Jugend aktiv. 

Ob Studierende, Sozialpädagog_innen, Politikwissenschaftler_innen, Kunstschaffende, Medienpädagog_innen, Sozialwissenschaftler_innen oder Historiker_innen - alle finden in der Seminararbeit in unserem Haus sowohl ein Betätigungsfeld als auch eine Qualifizierungsmöglichkeit für ihre individuelle berufliche Laufbahn.

Möchten Sie Teil unseres Seminarteams werden? Mehr Informationen gibt's hier

Mehr Informationen zu Grundprinzipien und Methoden unserer Bildungsarbeit finden Sie hier.