Politische Bildung in Reinickendorf

Politische Bildung in Reinickendorf

Vor Ort zu lernen – das ist das Ziel des Projekts „Politische Bildung in Reinickendorf".
Wir wollen in unserem Kiez gucken, welche Spuren der Geschichte wir finden und wie man sich im Kiez einbringen kann.

Entwicklung einer interaktiven Gedenkstättenkarte

In Kooperation mit dem OSZ Ernst Litfaß entsteht innerhalb eines Schüler_innenprojektes eine interaktive Karte ("DENKMALFINDER") der Gedenkstätten in Reinickendorf. Die Auszubildenden des OSZ bereiten die vorhandenen Informationen inhaltlich, methodisch, technisch und grafisch auf. Diese Quelle kann im Geschichts- und PW-Unterricht, in Projektwochen und an Wandertagen genutzt werden. 

Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen in politische Gremien

Die Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) sind die kommunalen Parlamente der Bezirke in Berlin. Der Reinickendorfer BVV-Vorsteher Dr. Lühmann wurde als Pate für eine Kinder-BVV gewonnen. Er lädt einmal jährlich Kinder aus 6. Klassen zu einer eigenen Kinder-BVV ein. Zuvor lernen die Kinder in 2-tägigen Demokratie-Workshops, wie so eine Sitzung abläuft.

Dabei setzen sich die Kinder mit Kinderrechten, Kommunalpolitik, Begriffen und Akteuren im Bezirk auseinander und lernen, politische Abläufe und Entscheidungsfindungen zu verstehen. Sie diskutieren eigene Vorstellungen von einem kindergerechten Bezirk. 


Die Kinder BVV 2012

Bericht von der Kinder-BVV am 20.11.2013 im Rathaus Reinickendorf

Von Laura Mendieta

An dem zweitägigen Demokratie-Workshop mit anschließender Bezirksverordnetenversammlung im Rathaus Reinickendorf konnten Kinder der 4. bis 6. Klasse aus Reinickendorf teilnehmen. Am ersten Tag wurden die Kinder in die Themen Kinderrechte und Struktur und Ausschüsse der BVV eingeführt.  Wir teilten sie in Kleingruppen bzw. Fraktionen ein. Jede der Fraktionen entwickelte ihre eigene Zukunftswerkstatt bestehend aus der Klagephase, der Utopiephase und der letztlichen Verwirklichung. Nach der Phase des allgemeinen „Meckerns“ über Reinickendorf und der Erstellung eines perfekten Reinickendorfs arbeiteten die Kinder heraus, welche der Klagen realistisch sind und in die Wirklichkeit umgesetzt werden können.

Am zweiten Tag bildeten sich verschiedene Ausschüsse, die Themen wie „Gesundheit“ oder „Spielplätze“ behandelten. Jedes Kind konnte in den Ausschuss, für den es sich engagieren wollte. Die einzelnen Ausschüsse haben aus den Wünschen der Zukunftswerksstatt Forderungen für ihren Bereich erstellt. Die Kids erarbeiteten eine Präsentation in Form von Plakaten und/oder Theaterszenen. Das Besondere dabei war, dass sie diese vor den „echten“ Politikerinnen und Politikern im BVV-Saal vorstellen durften. Also „echte“ Politiker_innen --> „echte“ BVV.

Die Kids waren sehr beeindruckt von der Führung mit dem Bürgermeister durch das Rathaus Reinickendorf und gleichzeitig natürlich auch aufgeregt. Aber die BVV verlief super, auch die Politikerinnen und Politiker waren offen und zeigten sehr viel Interesse.


Zukunftswerkstatt auf der Kinder-BVV

Projektkoordination
Kerstin Müller-Bickenbach
Tel.: 0172 725 44 21
Mail: office@projektberatungmueller.de

 

Gefördert durch den Lokalen Aktionsplan
LAP-Koordinierungsstelle Reinickendorf
Bundesprogramm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken"
Förderperiode 2013
Jugendamt Region MV, Senftenberger Ring 53-69, 13435 Berlin


Kerstin Müller-Bickenbach