Peer4you
Positive Peerkultur in der beruflichen Ausbildung

Jede und jeder braucht manchmal einen Rat oder andere Unterstützung. Jede und jeder weiß etwas, kann Anderen einen Tipp geben oder Hilfe anbieten.

Azubis helfen Azubis – das ist Peer4you.

In "Peer4you – Positive Peerkultur in der beruflichen Ausbildung" beraten sich Auszubildende gegenseitig, setzen sich für ihre Belange ein und organisieren sich selbst.

Die Auszubildenden sind die Expertinnen und Experten in eigener Sache. Sie stärken dabei Teamgeist und ihre sozialen Kompetenzen. Sie erleben Demokratie und Solidarität.

Prozessbegleitung und Nachhaltigkeit 

Peer4you ist ein Modellprojekt, das sich langfristig an feste Kooperationspartner richtet. Zusammen mit verschiedenen Trägern der außerbetrieblichen Ausbildung wird ein Modell erarbeitet, um eine positive Peerkultur im Träger zu implementieren.

Daher richtet sich Peer4you sowohl an die Auszubildenden als auch auch die Mitarbeiter_innen in den Bildungseinrichtungen der außerbetrieblichen Ausbildung.

Denn die Idee von Peer4you ist es, die Gruppe der Auszubildenden in die Lage zu versetzen, dass sie sich gegenseitig helfen und unterstützen. Das entlastet die Ausbildungsverantwortlichen. Langfristig erlernen die Auszubildenden in der Peer-Gruppe eine Sprache, die ritualisiert Probleme ansprechen kann. Die Azubis lernen Emotionen bewusst auszudrücken ohne andere zu verletzen.

Formale Bedingung für die Teilnahme am Projekt ist lediglich, dass die Auszubildenden eine außerbetriebliche Ausbildung besuchen. Darüber hinaus stehen unsere Seminare zu Peergruppensitzungen für Klassen und Lehrer_innen allen Interessierten offen.

Besuchen Sie auch unsere Website.

Teilnehmende des Peer4you-Projekts lachen in der ver.di Jugendbildungsstätte
Teilnehmer_innen des P4Y-Projekts

Das Projekt Peer4you wird im Rahmen des Bundesprogramms „XENOS - Integration und Vielfalt" umgesetzt und durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert

Das Logo des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales