Projektarchiv
Unsere erfolgreich abgeschlossenen Projekte

Energon²

ENERGON – Interaktionsmanagement Berufsorientierung und -einstieg“ ist ein Projekt der ver.di Jbs mit drei-jähriger Laufzeit. Jeweils vier Berliner Schulen werden beim Aufbau eines MentorInnenprogramms für den Übergang ihrer Schüler_innen aus der Schule in den Beruf unterstützt. Ziel ist die Etablierung einer tragfähigen schulischen Infrastruktur, um u.a. das Mentoring als wichtigen Bestandteil fest in den Schulentwicklungsprozess zu verankern. Hierzu zählen auch die „Clearingrunden Berufsorientierung“, die Schulen über den Austausch mit lokalen Akteuren zu einer kontinuierlichen Weiterentwicklung ihrer Berufsorientierungsarbeit verhelfen sollen.

Durch ENERGON soll Jugendlichen, über den engen persönlichen Kontakt zu einem ehrenamtlichen Mentor oder einer Mentorin geholfen werden, Lehrstellen zu finden und zu halten. Die Schulen bauen dazu eine eigenständige, tragfähige Infrastruktur auf, um sowohl die Kontakte zu den Ehrenamtlichen als auch zu den Betrieben zu pflegen. MentorInnen begleiten die Jugendlichen während des letzten Schuljahres und zu Beginn der Ausbildung und haben eine beratende und motivierende Funktion. Sie sollen den Jugendlichen die jeweils individuell notwendige Hilfe bieten, das kann z.B. bedeuten: gemeinsam Stärken der Jugendlichen formulieren, sie bei Bewerbungen unterstützen, mit auf die Einhaltung von Fristen achten oder bei der Suche nach Betrieben helfen.

Informationen rund um das Projekt Energon:

Eine ausführliche Beschreibung des Projekts ENERGON erhalten Sie hier

Detaillierte Informationen zu den Zielen von ENERGON, sowie deren Umsetzung erhalten Sie hier

Mehr zum Thema Berufsorientierung als Aufgabe von Schulentwicklung erfahren Sie hier

Hintergründe zum Mentoring-Ansatz im Übergang von Schule - Ausbildung - Beruf erhalten Sie hier

Eine Zusammenfassung der Evaluationsergebnisse finden Sie hier


Evaluation im Heft "Deutsche Jugend" (PDF, 99 kB)
Energon Strukturfolie (PDF, 477 kB)